Logbucheinträge Mangrove Bay 2018

Logbuch-Nr. 463  -   Tauchplatz:  Hausriff Mangrove Bay

04. Dez. 2018 - Tauchtiefe 18 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim
Schöner Check-Tauchgang bei 26 Grad C Wassertemperatur. 12 kg Blei waren okay.

Logbuch-Nr. 464  -   Tauchplatz: Hausriff Mangrove Bay

05. Dez. 2018 - Tauchtiefe 19 m - Tauchzeit 50 Min. - Buddy: Achim, Gerd
Viel Fisch, Muräne, schöner, ruhiger Tauchgang. Sicht: gut.

Logbuch-Nr. 465  -   Tauchplatz: Sham Fugani Nord

05. Dez. 2018 - Tauchtiefe 16 m - Tauchzeit 80 Min. - Buddy: Achim, Gerd
Schöner Korallengarten, gute Sicht, keine Strömung, viele Fischschwärme,
One-Way-Dive vom Corner zum Bootssteg.

Logbuch-Nr. 466  -   Tauchplatz: Erg Fugani

06. Dez. 2018 - Tauchtiefe 26 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim, Gerd, Wolfram
Sehr gute Sicht, sehr schöner Tauchplatz, der leider immer
weniger Fisch hat. Schildkröten waren auch nicht da.

Logbuch-Nr. 467  -   Tauchplatz: Fugani Middle Reef

06. Dez. 2018 - Tauchtiefe 16 m - Tauchzeit 85 Min. - Buddy: Achim, Gerd, Wolfram
Am Anfang schlechte Sicht, keine Srömung, Riesenmuräne, Rote Anemone,
Schildkröte, One-Way-Dive.

Logbuch-Nr. 468  -   Tauchplatz: Erg Malik

07. Dez. 2018 - Tauchtiefe 22 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim, Gerd, Wolfram
Weißspitzen-Riffhai, schön bewachsene Korallenblöcke
Krokodilfisch, für Erg Malik wenig Fischschwärme.

Logbuch-Nr. 469   -   Tauchplatz: Torfa Tani

07. Dez. 2018 - Tauchtiefe 21 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim, Gerd, Wolfram
Geplante Choreographie: alle Taucher in einer Linie und auf gleicher Tiefe.
Planung ist die eine ... Ausführung die andere Sache.
Formation hatte sich nach 5 Minuten aufgelöst.
Seekuh trotzdem gefunden.

Logbuch-Nr. 470  -   Tauchplatz:Erg Monika

08. Dez. 2018 - Tauchtiefe 16 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim,Wolfram
Sicht gut, Muräne, kleiner Riffhai, Barrakudas, Krokodilfisch
Für Erg Monika leider wenig Fischschwärme

Logbuch-Nr. 471   -   Tauchplatz: Erg Lassal

08. Dez. 2018 - Tauchtiefe 19 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim, Wolfram
Bei guter Sicht: große Schwärme von Füsilieren, Glasfischen und Fahnenbarschen.
Für mich zählt dieser schön bewachsene Korallenblock
zu den schönsten Tauchplätzen im Roten Meer

Logbuch-Nr. 472   -   Tauchplatz: Torfa Fugani

09. Dez. 2018 - Tauchtiefe 25 m - Tauchzeit 70 Min. - Buddy: Achim, Gerd, Wolfram
Schildkröte, schöner Schwarm Gelbstreifen-Schnapper an der Riffkante.
Sehr entspannter Tauchgang.

Logbuch-Nr. 473   -   Tauchplatz: Sham Fugani

09. Dez. 2018 - Tauchtiefe 15 m - Tauchzeit 90 Min. - Buddy: Achim, Gerd, Wolfram
Herrlicher Korallengarten, große Fischschwärme (Füsiliere und Schnapper). große Barrakudas.
Entspannter TG vom Corner Nord zum Bootssteg.

Logbuch-Nr. 474 -   Tauchplatz: Sham Fugani

10. Dez. 2018 - Tauchtiefe 26 m - Tauchzeit 80 Min. - Buddy: Achim, Gerd, Wolfram
Letzter TG dieser Woche. Eatly Mornig Dive. Eine schöne Tauchwoche geht zu Ende.
Vielen Dank an meine Mittaucher Achim, Gerd und Wolfram. Es war schön mit euch zu tauchen.

Fazit:

Auch in diesem Jahr ging es für Achim und mich ins Mangrove Bay Resort ans Rote Meer. Dieses Mal flog auch Achims Frau Anne mit, die aber nicht mittauchte. Wolfram und Gerd stießen am Ankunftstag zu uns und vervollständigten so unser Tauchteam. Das Hotel und die Anlage präsentierten sich in einem sehr guten Zustand. Die Zimmer sind renoviert worden und die Duchvorhänge sind nun durch Duschkabinen ersetzt worden. In jedem Zimmer ist jetzt auch ein Safe verfügbar.  Das Essen war deutlich besser als letztes Jahr. Von 18.00 bis 20.00 Uhr konnte man kostenloses WLan nutzen.  Fazit: Der Standard des Hotels hat sich meiner Meinung nach deutlich vebessert. Zusätzlich in Anspruch genommener Service (z. B. kostenpflichtiges WLan)  muss aber immer noch teuer bezahlt werden. Stand Dezember 2018---

Dem Mangrove Bay vorgelagert ist wohl eines der schönsten Hausriffe, die es im Roten Meer gibt. Zum Tauchen und Schnorcheln findet man am Ende des Bootssteges eine Alutreppe mit einem Handlauf an beiden Seiten, die einem einen sicheren und bequemen Einstieg ins Riff gewährt. An der Nord- und Südspitze der Bucht ( Sham- und Torfa Fugani ) legen öfters schon mal Safariboote an. Die Tauchgänge am Hausriff und der weiteren Umgebung werden hervorragend organisiert und betreut von Duck's Divecenter. Die Basis befindet sich auf einem kleinen Hügel unmittelbar am Hotel. Das leidige Schleppen von Tauchgerödel enfällt. An der Tauchschule wird alles auf einen Karren verstaut, den ein Esel zum Bootssteg und zurückzieht. Tauchen mit Duck's Divecenter ist hier Tauchspaß pur. Für mich steht fest: „Mein nächster Tauchurlaub am Roten Meer führt mich mit Sicherheit wieder ins Mangrove Bay zu Hassan und seinem „Ducks Dive Center“. Stand Dezember 2018

Unterwasserbilder Mangrove Bay 2018

 

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie Cookies ablehnen, werden verschiedene Inhalte dieser Seite nicht richtig funktionieren. Sie können hier entscheiden, wie Sie vorgehen möchten.
Datenschutzerklärung Okay Cookies blockieren