Logbucheinträge Mangrove Bay 2017

Logbuch-Nr. 448  -   Tauchplatz:  Hausriff Mangrove Bay

05. Dez. 2017 - Tauchtiefe 23 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim
Schöner Check-Tauchgang bei 26 Grad C Wassertemperatur. Achim sagte: "Bei diesem
Tauchgang habe ich mehr Fische gesehen als am Sham el Naga die ganze Woche". 10 kg Blei waren okay.

Logbuch-Nr. 449-   Tauchplatz: Hausriff Mangrove Bay Middle Reef

06. Dez. 2017 - Tauchtiefe 22 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim
Viel Fisch, Muräne, Sicht: am Bootssteg schlecht, sonst gut.

Logbuch-Nr. 450  -   Tauchplatz: Sham Fugani

06. Dez. 2017 - Tauchtiefe 18 m - Tauchzeit 75 Min. - Buddy: Achim
Schöner Korallengarten,  gute Sicht und leichte Strömung, viele Fischschwärme,
One-Way-Dive vom Corner zum Bootssteg.

Logbuch-Nr. 451  -   Tauchplatz: Sham Fugani Outside

07. Dez. 2017 - Tauchtiefe 32 m - Tauchzeit 70 Min. - Buddy: Achim
Sehr gute Sicht, Schwärme von Füssilieren, die uns den ganzen Tauchgang
begleitet haben. Leichte Strömung buchteinwärts.

Logbuch-Nr. 452  -   Tauchplatz: Sham Fugani

07. Dez. 2015 - Tauchtiefe 15 m - Tauchzeit 75 Min. - Buddy: Achim
gute Sicht, keine Srömung, Riesenmuräne, Rote Anemone, One-Way-Dive.

Logbuch-Nr. 453  -   Tauchplatz: Torfa Fugani

08. Dez. 2017 - Tauchtiefe 19 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim
Delfine, Weißspitzen-Riffhai, schön bewachsener Korallenturm mit einer
Höhe von 23 m und einem Durchmesser von ca. 3 m, großer Napoleon.

Logbuch-Nr. 454   -   Tauchplatz: Erg Fugani

08. Dez. 2017 - Tauchtiefe 27 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim
Immer noch ein Top-Tauchplatz, Riesige intakte Steinkorallen, sehr gute Sicht,
viele Fischschwäme, leider keine Schildkröte gesehen.

Logbuch-Nr. 455  -   Tauchplatz:Sham Fugani Nachttauchgang

08. Dez. 2017 - Tauchtiefe 14 m - Tauchzeit 45 Min. - Buddy: Achim
Sicht gut, bleibt für mich eines der schönsten Hausriffe auch für Nachttauchgänge
am Roten Meer. Muräne, Spanische Tänzerinnen...einfach toll !!!

Logbuch-Nr. 456   -   Tauchplatz: Sham Fugani Outside

09. Dez. 2017 - Tauchtiefe 22 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim
Bei guter Sicht und leichter Strömung:  Muränen,  großer Schwarm Wimpelfische,
am Ankerplatz für Tauchboote vom Zodiak abholen lassen.

Logbuch-Nr. 457   -   Tauchplatz: Hausriff Mangrove Bay Middle Reef

09. Dez. 2017 - Tauchtiefe 22 m - Tauchzeit 75 Min. - Buddy: Achim
Bei guter Sicht und wenig Strömung Ausschau nach was Größerem ..., aber leider nichts angetroffen.

Logbuch-Nr. 458   -   Tauchplatz: Erg Monika

10. Dez. 2017 - Tauchtiefe 22 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim
Herrlicher Korallengarten, große Fischschwärme (Füsiliere und Schnapper). große Barrakudas (Einzelgänger).
Ein Tauchplatz, der mit vielen sogenannten Toptauchplätzen locker mithalten kann.

Logbuch-Nr. 459 -   Tauchplatz: Erg Monika Nordwest Seite

10. Dez. 2017 - Tauchtiefe 14 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim
Kommentar von Achim: "Gegen Erg Monika kannst du Tauchplätze wie Tobia Arba glatt vergessen".
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Logbuch-Nr. 460 - Tauchplatz: Sham Fugani

10. Dez. 2017 - Tauchtiefe 18 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddy: Achim
Letzter Tauchgang in diesem Urlaub, one way vom Corner Nord zurück zum Bootssteg.
Liebe "Enten", wir kommen wieder zu euch in die Mangrove Bay.

 

Fazit:

Nach zwei Jahren Tauchpause ging es für Achim und mich ans Rote Meer nach Ägypten. Ziel war wiederum das Hotel Mangrove Bay mit seinem schönen Hausriff. Dieses kleine Taucherhotel liegt ca. 2,5 Autostunden südlich von Hurghada. Erheblich kürzer (1/2 Stunde) ist die Transferzeit, wenn man Marsa Alam anfliegt. Das Hotel Mangrove Bay ist ein kleines Hotel, in dem man fast ganz von der Außenwelt abgeschnitten ist. Die Zimmer sind klein, aber zweckmäßig eingerichtet. Die Duschen müssten zum Teil renoviert werden. Essen ist Geschmackssache. Im Hotelrestaurant wird, wie zu erwarten, keine Sterneküche geboten, aber Achim und ich waren damit zufrieden. Die zusätzlichen Kosten für Essen und Trinken waren im Vergleich zu 2015 um Einiges günstiger. Stella (heimisches Bier): 2.70 € , frisch gepresster Fruchtsaft: 1.50 € , Sandwich: 3 bis 4 € , Salatteller: 3 bis 5 € , Pizza: 4 bis 7 € , Hamburger mit Pommes: 3 €. Relativ teuer fand ich die Gebühr fürs WLAN: 7 Tage = 37 € . Fazit: Zum Essen und Schlafen vollkommen ausreichend. Stand Dezember 2017---

Dem Mangrove Bay vorgelagert ist wohl eines der schönsten Hausriffe, die es im Roten Meer gibt. Zum Tauchen und Schnorcheln findet man am Ende des Bootssteges eine Alutreppe mit einem Handlauf an beiden Seiten, die einem einen sicheren und bequemen Einstieg ins Riff gewährt. An der Nord- und Südspitze der Bucht ( Sham- und Torfa Fugani ) legen öfters schon mal Safariboote an. Die Tauchgänge am Hausriff und der weiteren Umgebung werden hervorragend organisiert und betreut von Duck's Divecenter. Die Basis befindet sich auf einem kleinen Hügel unmittelbar am Hotel. Das leidige Schleppen von Tauchgerödel enfällt. An der Tauchschule wird alles auf einen Karren verstaut, den ein Esel zum Bootssteg und zurückzieht. Tauchen mit Duck's Divecenter ist hier Tauchspaß pur. Achim meinte nach dem Checkdive: “Bei diesem Tauchgang habe ich mehr Fisch gesehen als in meinem letzten Tauchurlaub am Sham el Naga“. Ein weiteres Highlight waren die Tauchgänge am Erg Monika. Pech hatten wir mit unserem „Anreisetag“. Einen Tag vorher hatte sich ein Walhai in der Bucht aufgehalten. Für mich steht fest: „Mein nächster Tauchurlaub am Roten Meer führt mich mit Sicherheit wieder ins Mangrove Bay zu Hassan und seinem „Ducks Dive Center“. Stand Dezember 2017

Unterwasserbilder Mangrove Bay 2017

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie Cookies ablehnen, werden verschiedene Inhalte dieser Seite nicht richtig funktionieren. Sie können hier entscheiden, wie Sie vorgehen möchten.
Datenschutzerklärung Okay Cookies blockieren