Logbucheinträge Mangrove Bay

 Logbuch-Nr. 290   -   Tauchplatz:  Halg Abu Charuf

03. Dez. 2001 - Tauchtiefe 27 m - Tauchzeit 50 Min. - Buddies: Axel & Hajo
One-Way-Dive, Schildkröte, Blei stimmt (7 kg)

Logbuch-Nr. 291  -   Tauchplatz: Sham Tachtani

03. Dez. 2001 - Tauchtiefe 25 m - Tauchzeit 70 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Haie, Muränen, Glasfische, Schildkröte,

Logbuch-Nr. 292   -   Tauchplatz: Utopia Hausriff Nord

04. Dez. 2001 - Tauchtiefe 22 m - Tauchzeit 65 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Adlerrochen, Muränen, Blaupunktrochen, Riff immer noch intakt

Logbuch-Nr. 293   -   Tauchplatz: Erg Lassal

04. Dez. 2001 - Tauchtiefe 24 m - Tauchzeit 65 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Schöner Tauchplatz, Fisch ohne Ende, Napoleon, großer Schwarm Fahnenbarsche

Logbuch-Nr. 294   -   Tauchplatz: Torfa Tani

05. Dez. 2001 - Tauchtiefe 20 m - Tauchzeit 70 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Sicht schlecht, Seekuh gesucht und nicht gefunden, dafür aber großer Stachelrochen

Logbuch-Nr. 295   -   Tauchplatz: Erg Malik

05. Dez. 2001 - Tauchtiefe 21 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Viel Strömung, große Barrakudas, Wimpel- und Krokodilfische, Weißspitzenhai

Logbuch-Nr. 296   -   Tauchplatz: Erg Monika

06. Dez. 2001 - Tauchtiefe 20 m - Tauchzeit 60 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Gorgonie ist noch ganz!!! da, Barrakudas, großer Schwarm Füssiliere, Hai, Zitterrochen, Muränen

Logbuch-Nr. 297   -   Tauchplatz: Erg Lassal

06. Dez. 2001 - Tauchtiefe 24 m - Tauchzeit 50 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Großer Weißspitzenhai, sonst s. 293

Logbuch-Nr. 298   -   Tauchplatz: Hausriff Mangrove Bay-Aquarium

06. Dez. 2001 - Tauchtiefe 14 m - Tauchzeit 47 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Nachttauchgang, spanische Tänzeerin, Krebse, Garnelen, riesenmuräne, eine herrliches Riff zum Nachttauchen

Logbuch-Nr. 299   -   Tauchplatz: hausriff Mangrove Bay Süd

07. Dez. 2001 - Tauchtiefe 16 m - Tauchzeit 65 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Schöner Steinkorallengarten, Schildkröte, Barrakudas, Drachenköpfe

Logbuch-Nr. 300   -   Tauchplatz: Hausriff Mangrove Bay-Aquarium

07. Dez. 2001 - Tauchtiefe 16 m - Tauchzeit 78 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Feld mit Sand-Aalen, Steinfisch, Korallenwelse, Krokodilfische, Muränen

Logbuch-Nr. 301   -   Hausriff Mangrove Bay-Torfa Fugani

07. Dez. 2001 - Tauchtiefe 16 m - Tauchzeit 75 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Weißspitzenhaie, großer Schwarm wimpelfische, Schildkröte, Riesenmuräne, Krokodilfische

Logbuch-Nr. 302   -   Tauchplatz: Hausriff Mangrove Bay-Middle Reef

08. Dez. 2001 - Tauchtiefe 14 m - Tauchzeit 80 Min. - Buddies: Axel & Hajo
Das schönste Hausriff, das ich bisher betaucht habe, besser als viele auf den Malediven

 

Fazit:

Für unsere Tauchtour 2001 hatten wir uns das Mangrove Bay ausgesucht. Dieses kleine Taucherhotel liegt ca. 2,5 Autostunden südlich von Hurghada. Erheblich kürzer (1/2 Stunde) ist die Transferzeit, wenn man Marsa Alam anfliegt.Zum Hotel ist nicht viel zu sagen. Es ist ein sehr kleines Hotel, in dem man fast ganz von der Außenwelt abgeschnitten ist. Eine Telefonverbindung nach draußen gibt es nicht. Die Zimmer sind sehr klein und zweckmäßig eingerichtet. Die Duschen müßten zum Teil renoviert werden. Auf jeden Fall sollte man vermeiden ein Dreibettzimmer zu buchen, da dann in ein ohnehin schon kleines Zweibettzimmer lediglich ein drittes Bett hinzugestellt wird. Essen ist Geschmacksache, ich selbst war damit nicht ganz einverstanden. Am kleinen Sandstrand der Lagune wurden kostenlos Liegen zur Verfügung gestellt. Alles in allem hatte das Hotel seine drei Sterne unserer Meinung nach nicht verdient. ---Stand Dezember 2001---

Für die oben genannten Mängel wurden wir durchs Tauchen voll entschädigt. Dem Mangrove Bay vorgelagert ist wohl eins der schönsten Hausriffe, die es im Roten Meer gibt. Zum Tauchen und Schnorcheln findet man am Ende des Bootssteges eine Alutreppe mit einem Handlauf an beiden Seiten, die einem einen sicheren und bequemen Einstieg ins Riff gewährt. An der Nord- und Südspitze der Bucht ( Sham- und Torfa Fugani ) legen öfters schon mal Safariboote an. Die Tauchgänge am Hausriff und der weiteren Umgebung werden hervorragend organisiert und betreut von Duck's Divecenter. Die Basis befindet sich auf einem kleinen Hügel unmittelbar am Hotel. Das leidige Schleppen von Tauchgerödel enfällt. An der Tauchschule wird alles auf einen Karren verstaut,den ein Esel zum Bootssteg und zurück zieht.Tauchen mit Duck's Divecenter ist ist hier Tauchspass pur. ---Stand Dezember 2001---

 

 



Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen